CREW Republic

CREW Republic

Eine klassische Start up-Story: 2011 kündigen die jungen Unternehmensberater Mario Hanel und Timm Schnigula ihren Job in München, tauschen Anzug und Krawatte gegen Hoody, Vollbart, Baseballkappe, Jeans und Sneakers, und brauen in einer Hinterhof-WG im Münchner Glockenbachviertel mit einer Mini-Heimbrauanlage ihr erstes Bier. Einerseits fanden sie deutsche Biere langweilig und geschmacklich einheitlich, andererseits hatten sie auf ihren internationalen Geschäftsreisen viele Biere verkostet, Hopfensorten, Hefestämme und Rezepturen entdeckt, die in Deutschland weitgehend unbekannt waren. Die beiden holten sich den Braumeister Richard Hodges aus Virginia, USA, verpassten sich ein hippes Design, wählten das Motto „Craft Beer ist not a crime“ und als Logo eine „Hopfen-Granate“ auf dem Etikett. Sie experimentieren mit Malz- und Hopfensorten aus aller Welt, brauen kreative und spannende Biere und postulieren: „Brewing awesomeness“.

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

 
Mein Warenkorb

Warenkorb € 0,00

Haben Sie unsere AKTIONEN, NEUHEITEN und EMPFEHLUNGEN schon gesehen ?

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Newsletter abonnieren

Informieren Sie sich in unserem Newsletter regelmäßig über unser Sortiment.