ARCHITEKTEN & AMPHOREN

COS, SIZILIEN

Architekten & Amphoren

Zu jenen Winzern, die auf naturnahe Weinproduktion und einfache, jahrtausendealte „Technologien“ setzen, gehören auch die beiden Sizilianer Giambattista Cilia und Giusto Occhipinti.

Allerdings entschieden sich die beiden schon vor über 25 Jahren für die Biodynamik. Aber damals kratzte das niemanden. Im Gegensatz zu heute: Ihr Weingut COS gehört zu den interessantesten auf Sizilien und macht durch seine außergewöhnlichen Qualitäten auf sich aufmerksam. Das – längst nicht mehr geheime – Geheimnis: Amphoren!

1.500 Flaschen nach Palermo

1980 produzierten drei aus Vittoria im Südosten Siziliens stammende Studenten – Cilia,  Occhipinti und ihr Freund Cirino Strano – aus den Weingärten der Eltern ihre ersten Wein: 1.500 Flaschen, die sie nach Palermo verkauften.

Dann übernahmen sie das 3 ha kleine Weingut von Cilias Vater und gründeten das Projekt COS. Der Name setzt sich aus den Initialen ihrer Familiennamen zusammen.

Nach einigen Jahren stieg Strano wieder aus, um sich ganz seinem Beruf als Mediziner zu widmen. Cilia und Occhipinti wurden Architekten, blieben aber auch Winzer – und wurden zu Avantgardisten: Sie konzentrierten sich auf das Terroir ihrer Heimatregion Vittoria, naturnahes Arbeiten und entschieden sich bereits in den 1990er-Jahren für biodynamischen Weinbau. Und das in einer Zeit, als „Bio“ und „Qualität“ in Siziliens Weinbranche noch seltene Fremdwörter waren.

Superb natural wines

Zurecht glaubten die beiden Architekten-Winzer, dass das Terroir Vittorias mit seinen mineralischen Böden und regionstypischen Rebsorten wie Inzolia, Frappato oder Nero d’Avola durch die Biodynamik am besten zum Ausdruck gebracht werden könne.

Im Jahr 2000 gingen Cilia und Occhipinti einen Schritt weiter: Sie begannen, Wein in 400-Liter-Amphoren aus Terracotta zu machen. Mittlerweile zählt das auf über 30 ha gewachsene Weingut COS mit rund 150 Amphoren zu einer der größten Amphoren-Kellereien der Welt.

So werden der Pithos Bianco aus Grecanico-Trauben und der Pithos Rosso aus Frappato und Nero d’Avola zur Gänze in Amphoren vergoren und gereift.

Cerasuolo di Vittoria (Frappato/Nero d’Avola), Rami (Inzolia/Grecanico) und Nero di Lupo (100 % Nero d’Avola) werden in Betontanks – aus biodynamischer Sicht das Zweitbeste nach Amphoren – vergoren und in großen, gebrauchten Eichenfässern gelagert.

Dank der reduzierten Kellertechnik, der handwerklich geprägten, naturnahen Arbeitsphilosophie und der Beschränkung auf autochthone Rebsorten sind COS-Weine nicht nur von höchster Qualität, sondern auch regionaltypisch, sehr eigenständig und charakterstark – „superb natural wines“, wie sie in der englischsprachigen Presse einmal genannt wurden.

Passende Artikel
NERO DI LUPO Sicilia IGT NERO DI LUPO Sicilia IGT
Azienda Agricola COS
2019 | 0,75l | 10,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 18,50
PITHOS BIANCO Bio Sicilia IGT PITHOS BIANCO Bio Sicilia IGT
Azienda Agricola COS
2019 | 0,75l | 11%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 25,50
RAMI IGT Bio RAMI IGT Bio
Azienda Agricola COS
2018 | 0,75l | 12%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 17,00 € 18,90
CERASUOLO DI VITTORIA Bio Cerasuolo diVittoria DOCG CERASUOLO DI VITTORIA Bio Cerasuolo diVittoria DOCG
Azienda Agricola COS
2016 | 0,75l | 13%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 23,50
PITHOS ROSSO Bio Vittoria DOC PITHOS ROSSO Bio Vittoria DOC
Azienda Agricola COS
2016 | 0,75l | 12,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 23,90