BAIRRADA & BAGA

Quinta de Baixo, Portugal

Bairrada & Baga

Die Quinta de Baixo aus der Region Bairrada im Norden Portugals produziert unter der Regie von Dirk Niepoort ebenso seltene wie anspruchsvolle Rotweine aus der autochthonen Rebsorte Baga.

Der stets über die Grenzen seines Landes hinausblickende portugiesische Winzer Dirk Niepoort (Niepoort Vinhos) ist wesentlich dafür mitverantwortlich, dass das kleine Land im Südwesten Europas heute nicht nur Portweine, sondern auch Stillweine produziert, die international Beachtung finden.

Niepoort ist Initiator und Mastermind vieler interessanter und innovativer Weinprojekte. Dazu gehört auch die Quinta de Baixo in der Region Bairrada. Von diesem Weingut kommen beeindruckende Rotweine aus der autochthonen Rebsorte Baga.

Kühles Klima, kalkige Böden

Die Region Bairrada liegt etwas nördlich von Coimbra. Ihr aufgrund des nahen Atlantiks feuchtes, für Portugal relativ kühles Klima begünstigt Weine mit niedrigem Alkoholgehalt dennoch großem Reifepotenzial.

Mineralische, kalkig-tonige Böden bieten zwar auch weißen Rebsorten wie Maria Gomes, Arinto, Bical und Cercial gute Wachstumsbedingungen. Doch mehr als 70 % der Fläche von Bairrada sind mit der regionaltypischen roten Rebsorte Baga bepflanzt. Sie vereint in ihrer Stilistik Elemente von Nebbiolo und Pinot Noir.

„Bairrada war immer eine schwierige Region, aber unserer Meinung nach hat sie das Potenzial, die Geburtsstätte eleganter und feiner Weine zu sein, voller Charakter und Persönlichkeit“, so Dirk Niepoort. 

Bairrada neu interpretieren

Im Zug einer Kooperation mit der Winzerin Filipa Pato lernte Niepoort 2010 die Weinberge der Region kennen und war so begeistert, dass er beschloss, dort auch selbst Weine zu produzieren. Nach und nach übernahm sein Familienunternehmen in Partnerschaft mit der Quinta de Baixo die Bewirtschaftung deren Weinberge und den Betrieb des Kellers, um den Charakter der Bairrada besser kennenzulernen. Ende 2012 schließlich wurde die Quinta von Niepoort erworben.

Es wäre nicht Dirk Niepoort, wenn er in alten Strukturen denken würde: „Wir sind nicht auf der Suche nach einem traditionellen Bairrada, wir träumen von mehr: die fantastischen Kalkböden und die dazugehörigen traditionellen Rebsorten auf unsere Art neu zu interpretieren.“

Denn bei mangelnder Reife ergibt Baga tannin- und säurereiche Weine. Aber ausgereift und gut bearbeitet, werden aus dieser Sorte dichte, fruchtige Rotweine mit hoher Komplexität und Reifepotenzial – so wie auf der Quinta de Baixo.

Die Weine der Quinta de Baixo

Lagar de Baixo

Ein preiswerter Einstiegswein aus Baga-Trauben, puristisch, fein, elegant, in gebrauchten Fässern vergoren und gereift. Aromen von Kirschen und Brombeeren, mit frischen, anregenden Fruchtnoten, leicht erdigen Tanninen, wie sie für die Rebsorte typisch sind. Durch den langen Ausbau im Fass ist der Wein sehr kompakt und präzise.

Poeirinho Garrafeira

„Garrafeira” ist die portugiesische Bezeichnung für einen besonderen Reserve-Wein. Der Poeirinho, ebenfalls aus Baga-Trauben, stammt aus verschiedenen Parzellen mit teils mehr als hundert Jahre alten Reben. Komplexe Aromen nach roten Beeren, Gewürzen; enorme Frische, kalkig-mineralisch, sehr fein, präzise, großartige Säurestruktur, feine Gerbstoffe.

Dieser charaktervolle „Garrafeira” ist elegant, tiefgründig und ausgewogen. Davon werden nur ganz kleine Mengen produziert, meist nur ein großes Holzfass davon, das aus Österreichs bester Fassbinderei Stockinger in NÖ kommt.

Der Poeirinho ist wohl einer der elegantesten Rotweine Portugals, und beeindruckt auch anspruchsvolle Burgunder- bzw. Nebbiolo-Trinker.