Redigaffi, Kultwein aus der Maremma

TUA RITA

Redigaffi, Kultwein aus der Maremma

Das Weingut Tua Rita in der Toskana produziert aus französischen Sorten dichte, reife, kräftige Weine mit moderner Eleganz. Allen voran den vielfach ausgezeichneten Redigaffi, einen zum "Kultwein" avancierten Merlot mit Bewertungen jenseits von 95/100 Punkten.                       

1984 zogen Virgilio Bisti und seine Frau Rita Tua in die Maremma im Südwesten der Toskana, um sich in Notri bei Suvereto ihrer Leidenschaft zu widmen: dem Weinbau. Anfangs betrieben sie das Weinmachen auf gerade einmal 2 ha eher als Hobby. Bald aber gründete das Ehepaar ein "richtiges" Weingut und benannte es nach dem Vor- und dem Mädchennamen von Frau Bisti – in umgedrehter Reihenfolge: "Tua Rita".

Gut beraten von Luca d’Attoma, einem der führenden Önologen Italiens, pflanzte die Familie Bisti neben Sangiovese – dem "local hero" der Toskana ­– vor allem französische Rebsorten wie Merlot, Syrah, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Diese zeigten auf den mineralreichen Böden der "colline metallifere toscane" bald hervorragende Ergebnisse.

Der erste italienische Wein mit 100 Parker-Punkten

Obwohl heute jeder vom Redigaffi spricht, war es die Cuvée Giusto di Notri im Bordeaux-Stil, welche 1992 das Weingut Tua Rita international bekannt machte. 1994 folgte dann der mittlerweile legendäre und zum Kultwein avancierte Merlot Redigaffi, dessen Jahrgang 2000 als erster italienischer Wein bei Robert Parker 100 Punkte bekam.

Bis heute gibt es von dieser modernen Wein-Ikone jährlich nur einige Tausend Flaschen für den globalen Markt: Entsprechend hoch ist der Preis, entsprechend schwer ist er zu bekommen, doch wir haben ein paar Flaschen auf Lager ...

Auch der reinsortige Syrah Per Sempre ("für immer") wurde inzwischen zum Objekt der Begierde von Liebhabern zeitgemäßer Toskana-Weine. Punktebewertungen hoch in den 90ern bestätigen Jahr für Jahr die ungebrochene Popularität und konsequente Qualität dieses Weines. Zum Einsteigen und "Warmwerden" mit den Tua Rita-Weinen empfehlen wir den preisgünstigen Maremmante und – eine Klasse darüber – den Perlato del Bosco.

Die 3. Generation am Werk

Das nunmehr auf 60 ha gewachsene Weingut ist längst zu einem Leitbetrieb in der dynamischen Maremma-Region geworden. Das ist umso bemerkenswerter, als dessen Gründer ausgerechnet jenen Platz in der Toskana wählten, der bis dahin über keine nennenswerte Tradition im Qualitätsweinbau verfügte. Tua Rita gilt hier als das erste Weingut von überregionaler Bedeutung.

Simena, die Tochter der Weingutsgründer, und ihr Mann Stefano Frascolla haben nach dem Tod von Virgilio 2010 die Führung des Betriebes übernommen und diesen kontinuierlich weiterentwickelt. Mit ihrem Sohn Giovanni ist nun auch die 3. Familiengeneration in die Weinproduktion involviert. Gemeinsam mit seinem Vater Stefano experimentiert Giovanni viel mit verschiedenen Fassgrößen und -formen sowie Amphoren.

Die mineralischen Böden, die biologische Weingartenbewirtschaftung, präzise Kellerarbeit und Reifung in verschiedenen Holzfässern bzw. Amphoren bringen dichte, reife, kräftige Weine mit moderner Eleganz hervor.

Erwähnenswert und unübersehbar: die vom Maler Raffaele De Rosa gestalteten, märchenhaften Etiketten der Tua Rita-Weine.

Weine von Tua Rita bei Wagner

Redigaffi

Der "Kultwein" von Tua Rita ist nach einem Bach neben dem Weingarten benannt. 100 % Merlot, 16 Monate im neuen Barrique gereift, viel Kraft, Dichte und Konzentration (15,5 % Alk.), gleichzeitig frisch, gute Balance zwischen kräftiger Säure, intensiver Frucht und elegantem Tannin, komplex, gut strukturiert, mediterrane Würze, vielschichtige Aromen von dunkelroten und schwarzen Früchten (Ribisel, Brombeeren, Kirschen, Heidelbeeren ...), dunkle Schokolade, Tabak, Lakritze. Regelmäßig mit 95+ Punkten bewertet.

Giusto di Notri

Die Cuvée nach Bordeaux-Vorbild aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot gilt für viele als dem Redigaffi ebenbürtig und ist für den Erfolg von Tua Rita wesentlich mitverantwortlich. Ein großartiger Maremma-Wein! Bis zu 18 Monate in Barriques, teils auch in Amphoren ausgebaut. Voluminös, kräftig und gleichzeitig elegant, dichtes Tannin, saftige Beerenfrucht, pikant, würzig, kräuterig, kompakt und seidig. Der Name Giusto di Notri ist eine Anspielung an die Kirche San Giusto in Suvereto und den ersten in Notri gepflanzten Weingarten.

Per Sempre

100 % Syrah, ca. 16 Monate in neuen Barriques gereift, würzig, mineralisch, elegant und kraftvoll zugleich, gut ausgewogen, sehr komplex, delikate Tannine, rote Früchte, Graphitnoten. Gilt als einer der interessantesten Syrah-Weine Italiens!

Perlato del Bosco

Ein perfekter Sangiovese aus der Maremma! Vergoren und 6 Monate gereift in konischen Holzfässern, dann weitere 10 Monate in Barriques gelagert. Dunkelrote und schwarze Früchte, Hauch von Orangenzesten, würzig, dunkle Schokolade, Kaffeenoten, schönes Parfum, frische Säure, feste Tannine.

Maremmante

Idealer, junger, unkomplizierter Einstiegswein aus Cabernet Franc und Syrah, sehr preiswerter Alltagswein, typisch mediterraner Charakter, dunkelrote Früchte, Lakritz, Kräuter und Gewürze.

Passende Artikel
Giusto di Notri 0,75L Toscana IGT Maremma Giusto di Notri 0,75L Toscana IGT Maremma
Tua Rita
2020 | 0,75l | 15%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 69,00
Giusto di Notri 0,75L Toscana IGT Maremma Giusto di Notri 0,75L Toscana IGT Maremma
Tua Rita
2021 | 0,75l | 14,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 78,50
Perlato del Bosco 0,75L Toscana IGT Maremma Perlato del Bosco 0,75L Toscana IGT Maremma
Tua Rita
2021 | 0,75l | 13,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 29,50