Sepp Moser

Apetlon ist mit 117 Metern der tiefste und mit 2.000 Sonnenstunden pro Jahr der heißeste Fleck Österreichs. Dies sowie tiefgründige, dunkle, humusreiche Böden begünstigen Rotweine mit Volumen und Geschmeidigkeit, etwa den Zweigelt Hedwighof, den runden Merlot Hollabern und die mächtige Cuvée Banfalu (Zweigelt, Merlot, Cabernet, Sauvignon/Franc).