Vulkanland Steiermark

Vulkanland Steiermark

Touristisch als „Vulkanland“ vermarktet, bietet die Südoststeiermark dem Wein – auch an den Hängen erloschener Vulkane¬ – bis in 650 m Seehöhe optimale Bedingungen. An der Grenze zwischen dem trocken-heißen pannonischen und dem feucht-warmen Mittelmeerklima gedeihen viele verschiedene, vorwiegend weiße Rebsorten. Böden mit Vulkanerde, Basalt, Sand, Lehm und Verwitterungsgestein verleihen den Weinen ihre typische feine, mineralische Würze. Rebfläche: 1.400 ha Hauptsorten: Weißburgunder, Welchschriesling, Morillon/Chardonnay, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, Traminer; Zweigelt

40 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

40 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

 
Mein Warenkorb

Warenkorb € 0,00

Haben Sie unsere AKTIONEN, NEUHEITEN und EMPFEHLUNGEN schon gesehen ?

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.