Mittelburgenland

Mittelburgenland

Meist schwere, tiefgründige Lehmböden und Einflüsse des pannonisch-heißen Klimas begünstigen körperreiche Weine. Das Mittelburgenland, vor allem die Orte Lutzmannsburg und Neckenmarkt gelten als traditionelle Heimat des Blaufränkisch. Seit mehreren Jahren ist diese Gegend auch Herkunft einiger der besten Blaufränkisch-Weine Österreichs, die inzwischen internationales Ansehen genießen und einen eigenständigen österreichischen Rotweintyp begründet haben. Rebfläche: 2.120 ha Hauptsorten: Blaufränkisch, Zweigelt

Artikel 1 bis 40 von 58 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 40 von 58 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

 
Mein Warenkorb

Warenkorb € 0,00

Haben Sie unsere AKTIONEN, NEUHEITEN und EMPFEHLUNGEN schon gesehen ?

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.