Legendäre Lagen

Österreichischen Top-Lagen

Legendäre Lagen

Wir präsentieren Ihnen 6 außergewöhnliche Weine aus österreichischen Top-Lagen. Darunter etwa Blaufränkisch Mariental, Morillon Zieregg und Grüner Veltliner Kellerberg. Einzeln oder im 6er-Paket mit 15 % Rabatt! 

Dass die Qualität eines Weines eng mit seiner Herkunft aus einem bestimmten Weingarten zusammenhängt, weiß man, seit Weinbau betrieben wird. Also seit ungefähr 6.000 Jahren. Und wenn ein Weinberg über lange Zeit hinweg außergewöhnliche Qualitäten hervorbringt, gilt er als besondere "Lage", deren Wein auch entsprechend wertvoll ist. 

Das Zusammenspiel von Kleinklima, Seehöhe, Hangneigung, Bodenbeschaffenheit und Rebsorte in einer Lage bzw. Riede ergibt den charakteristischen – im Idealfall einzigartigen und unverwechselbaren – Geschmack des Weins. 

Hier präsentieren wir Ihnen 6 außergewöhnliche Weine aus österreichischen Top-Lagen. 

Sie können die Weine einzeln bestellen

... oder im 6er-Paket mit 15 % Rabatt: statt € 402,– jetzt € 341,70 

Ried Zieregg Morillon 2018, Tement, Südsteiermark

Auf etwa 400 m Höhe liegende Steillage mit SSW-Exponierung, klassifiziert als "Große STK Lage". Vor 15 Millionen Jahren bedeckte ein Meer die Südsteiermark und ließ mächtige Korallenriffe entstehen, welche die Ried Zieregg prägen. Die einst mächtigen Kalkriffe bieten gute Voraussetzungen für tiefgründige, elegante Weine mit viel Struktur, Eigenständigkeit und großem Entwicklungspotenzial. 

Ried Dürnsteiner Kellerberg Grüner Veltliner 2018, F. X. Pichler, Wachau

Eine der international bekanntesten Rieden der Wachau, eine steile und karge Urgesteins-Terrassenlage, nach Süden und Südosten ausgerichtet. Am Ausgang eines Seitentals, das ein ganz eigenes Mikroklima schafft. Der Kellerberg bekommt bereits zeitig Morgensonne, im Sommer liegt der Großteil der Lage schon ab dem frühen Nachmittag im Schatten, was sich positiv auf den verlangsamten Reifungsprozess der Trauben auswirkt. Nachts sorgt kühle Luft aus einem naheliegenden Wald für die komplexe Textur und die fein nuancierte Mineralik der Kellerberg-Weine, meist mit exotischer Aromatik. 

Ried Achleiten Riesling 2018, Prager, Wachau

Die Riede Achleiten bei Weissenkirchen zieht sich von der Donau bis zum Wald hinauf. Die Böden weisen eine unterschiedliche Entstehungsgeschichte auf, es finden sich klassische Verwitterungsböden vom Paragneis und der besonders hier vorkommende Migmatit-Amphibolit. Im oberen Teil stößt auf die letzten Ausläufer von Gföhler Gneis. Zur Komplexität der Lage tragen auch die großen Höhenunterscheide bei, die zwischen 209 und 357 m Seehöhe liegen. Ausrichtung: Südost bis West, teilweise terrassiert, Steilheit von 41 bis zu 83 %. 

Ried Mariental Blaufränkisch 2017, Ernst Triebaumer, Leithaberg

Karge, kalkhaltige Böden, das besondere Mikroklima, sehr alte Rebstöcke: Das sind die Voraussetzungen für einen der bekanntesten Blaufränkisch Österreichs. Ein ausdruckstarker, intensiver und langlebiger Charakterwein, dessen Jahrgang 1986 die österreichische Rotwein-Szene auf den Kopf gestellt hat. 

Ried Salzberg, Blaufränkisch/Merlot 2017, G. & H. Heinrich, Neusiedlersee

Der Wein trägt den Namen einer der ältesten und besten Golser Hanglagen. Die nach Südwest geneigten, sonnenwarmen Weingärten sind geprägt von eiszeitlichem, rotem Terrassenschotter sowie von feinkörnigen, sandig-lehmigen Sedimentböden, die den Sorten Blaufränkisch und Merlot gute Bedingungen bieten.

Wasser gibt es im Salzberg wenig, die Trauben sind locker, die Beeren klein, dickschalig. Im Verbund mit der biodynamischen Bewirtschaftung ergibt das fleischige, stoffige und vielschichtige Weine. 

Ried Spitzerberg, Blaufränkisch 2017, Dorli Muhr, Carnuntum

Der Spitzerberg ist ein langgestreckter Hang, der exponiert zwischen den jeweiligen Ausläufern der Alpen und Karpaten liegt, und an dem vor Jahrmillionen das Meer anbrandete. Deshalb ist der Spitzerberg von einer dicken Kalkschicht bedeckt (Korallen, Muscheln ...). Es gibt hier wenig Niederschlag, noch dazu bindet der sandige Boden wenig Wasser, der 350 Meter hohe Berg ist stets starken Winden und im Sommer extremen Temperaturen ausgesetzt. Diese extremen Bedingungen bringen ausdrucksstarke, aromatische, komplexe Weine mit Tiefgang, engmaschiger Feinheit und erfrischender Säure hervor.

Passende Artikel
-10% ab 6 Fl.
Ried Spitzerberg 1.ÖTW 0,75L Ried Spitzerberg 1.ÖTW 0,75L
Dorli Muhr
2017 | 0,75l | 13%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
ab € 87,00