Fußball, Gott & Wein

Luigi Valori

Fußball, Gott & Wein

Der ehemalige Fußball-Profi und studierte Theologe Luigi Valori aus den Abruzzen produziert gebietstypische, authentische Weine: den preiswerten Einstiegswein Montepulciano d’Abruzzo, den hervorragenden Cru Sant’Angelo und den seltenen Weißwein Pecorino.

Im Wein-Business gibt es Winzer-Dynastien, Adelshäuser, große Investoren, kleine Familienbetriebe und – Einzelkämpfer. Luigi Valori aus den Abruzzen ist einer von ihnen. Und noch dazu einer der verrücktesten und liebenswertesten.

Er betreibt Weinbau mit einer Energie, wie man es selten findet, und bei kaum einem anderen Winzer gab der Wein dem Leben mehr Sinn als bei Luigi Valori.

Valori kann stundenlang über seinen Lieblingsphilosophen Gottfried Wilhelm Leibniz reden, kennt sich aus mit Marx, Kant und Epikur, hat Theologie und Agronomie studiert, war in den 1970er-Jahren Fußball-Profi bei Ascoli, arbeitete jahrelang in Kolumbien als Botaniker, bis er schließlich 1996 seine wahre Berufung fand: Sant’Angelo, einen Weingarten in den Abruzzen, den er liebt wie eine Mutter ihr Kind.

One Man Show mit 14 Hektar

Valori betreut seine 14 Hektar Weingärten wie ein Schäfer seine Schafe, streichelt die Rebstöcke und küsst die Trauben. Die Vermarktung seiner 30.000 Flaschen Wein überlässt er vertrauensvoll dem befreundeten Weingut Masciarelli, ganz einfach „... weil mich nur der Wein interessiert, nicht das Verkaufen.“

Er ist eine One Man Show, arbeitet das ganze Jahr über allein im Weingarten und Keller, nur zur Erntezeit lässt er sich von einigen Freunden helfen, denen er strikt auf die Finger sieht, damit sie nur ja keine einzige unreife Beere pflücken. Im Stress ist er nie. Sogar unmittelbar vor der Lese sagt er: „Ich habe nichts zu tun. Außer zu warten, bis die Trauben reif sind.“ Das ist natürlich Understatement. Aber nur ein bisschen.

Sehr selten sind Wein und Winzer so eins, so direkt miteinander verbunden wie bei Valori. Wer seine Weine trinkt, reicht ihm die Hand, sieht ihm in die vor Weinbegeisterung funkelnden Augen, hört ihn sprechen.

Regionaltypische Rotweine

Valori produziert regionaltypische, authentische Weine. In den letzten Jahren hat er auf zertifizierten Bio-Weinbau umgestellt und die Etiketten neu gestalten lassen.

Gemessen an den Preisen sind alle seine Weine Geschenke. Aber vermutlich interessieren Lugi Valori weltliche Dinge wie Preise nicht besonders, solange er nur bei seinen Reben sein kann.

• Montepulciano d’Abruzzo: der ideale, preiswerte Einstieg in die Weine der Abruzzen

Montepulciano d’Abruzzo Sant’Angelo: der typische Abruzzen-Rotwein Montepulciano, hier als Cru aus rund 60 Jahre alten Rebstöcken der Einzellage Sant’Angelo. Wir bieten Ihnen den Jahrgang 2011 dieses Top-Weines – jetzt im perfekten Alter!

• Inkiostro: vermutlich einer der besten reinsortigen Merlots in ganz Italien

 

Ein seltener Weißwein: Pecorino

Neben seinen Rotweinen produziert Luigi Valori auch den heute sehr selten gewordenen Abruzzen-typischen Weißwein „Pecorino“. Die Namensgleichheit mit dem berühmten Schafmilchkäse ist nicht zufällig: Ursprünglich war die Rebsorte im Süden der Region Marken stark verbreitet. In diesem „Picenum“ genannten Gebiet wurde vorrangig Schafzucht betrieben, sodass der Name Pecorino – er lässt sich etwa mit „Schafsrebe“ übersetzen – auf den Wein übertragen wurde.

Beinahe ausgestorben, dann wiederentdeckt

Der Pecorino war bereits 1871 in einem italienischen Rebsortenkatalog verzeichnet, doch 100 Jahre später, als Masse statt Klasse gefragt war, aufgrund seiner schwankenden Erträge uninteressant geworden und daher fast ausgestorben.

Einige Winzer, die an das Qualitätspotenzial der Sorte glaubten, vermehrten Anfang der 1980er-Jahre die wenigen verbliebenen, uralten Rebstöcke und pflanzten kleine Flächen neu aus. Mittlerweile dürfte es bereits mehr als 200 ha Pecorino in Umbrien, den Marken, Latium und eben in den Abruzzen geben.

Und so produziert auch Luigi Valori einige wenige Tausend Flaschen dieses eigentümlichen Weines: strohgelb, zartfruchtig, feine Säure, Noten von Gewürzen, Äpfeln, Zitrus, Akazien- und Jasminblüten. Er ist – wie jeder „einfache“ Wein – ein guter Speisenbegleiter, auch für herzhafte Pastagerichte und Wurst. Der Pecorino sollte jung, frisch und gut gekühlt getrunken werden.

 

Passende Artikel
MONTEPULCIANO d'Abruz.Bio Montepulc. d' Abruzzo DOC MONTEPULCIANO d'Abruz.Bio Montepulc. d' Abruzzo DOC
Luigi Valori
2016 | 0,75l | 13,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 11,90
PECORINO  D´ABRUZZO Bio Montepulc. d' Abruzzo DOC PECORINO D´ABRUZZO Bio Montepulc. d' Abruzzo DOC
Luigi Valori
2018 | 0,75l | 12,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 12,95
MONTEPULCIANO d'Abruzzo Vigna San Angelo DOC MONTEPULCIANO d'Abruzzo Vigna San Angelo DOC
Luigi Valori
2011 | 0,75l | 14,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 27,90
MERLOT INKIOSTRO Abruzzo IGT MERLOT INKIOSTRO Abruzzo IGT
Luigi Valori
2015 | 0,75l | 14%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
entspricht € 32,00 / 1 Liter
€ 24,00