What a miracle!

Christian Tschida

What a miracle!

"Dear Christian, Danke for leading the way to the universe, which is totally out of this earth. By your wine, people can talk with the cosmos and someone beyond human being. What a miracle!!!" 

Auf einer Postkarte fanden diese außerirdisch überschwänglichen Worte ihren weiten Weg von Japan direkt auf die Homepage von Christian Tschida. Mehr Erklärung braucht es nicht, möchte man meinen. 

Dass mit Christian Tschida ein nicht kategorisierbarer Nonkonformist am Werk ist, deuten nicht nur kosmische Fanbekundungen an, sondern lassen auch die Namen seiner Weine vermuten.

Laissez-Faire, Birdscape, Felsen, Brutal, Non Tradition: 
Sie beinhalten immer einen kleinen Hinweis auf Vinifikation und Art des Weines, einen verbalen Vorgeschmack auf das Wunderbare das dann im Glas folgt.

Er definiert von Anfang an seinen eigenen visionären Stil - delikat und geprägt von der Frische des Minerals seiner steil-kühlen Lagen um Purbach im Leithagebirge. Die dort entstehenden Trauben sind unglaublich intensiv und raffiniert im Geschmack. In jedem Jahrgang ist doch immer noch eine neue Nuance, ein neues verführerisches Spiel dabei…
Christians Ideen seines vertikalen Weines vereinen das scheinbar Gegensätzliche: Moderat im Alkohol, intensiv in der Aromatik und verschwenderisch ausgestattet mit innerer Spannkraft und Stärke. 
Er ist bekannt für sein unorthodoxes Denken, regelmäßig wird ihm von Kollegen und Kritikern in wohlwollender Anerkennung ein Hauch von kreativem Wahnsinn zugeordnet. 

Ein Wein-Händler aus England sagte einmal über ihn: "Christian Tschida is one of the leading lights of Austria’s burgeoning natural wine movement, he crafts some of the unique wines in the country. They are marked by soaring aromas, crazy textures and real finesse. To drink a bottle of Christian Tschida is an unforgettable experience."

KEIN VORGEGEBENES KONZEPT

Christian Tschida musste nur seinen Verstand von dem vorgegebenen Konzept des Weinmachens befreien: Nur Wer Vertrauen in sein Produkt hat, kann kompromisslos sein. Man muss schon primär davon ausgehen, dass daraus etwas Gutes, Positives entsteht, wenn er einmal die Zügel loslässt: Der legendäre Wein Laissez-Faire ist das kostbare Abbild dieser Sicht auf die Welt.
Eine Traumwelt, voll mit Schieferurgestein und Kalksedimenten und einem Weitblick über die Landesgrenzen hinaus.

»Ich denke, ich habe meinen Stil über die Jahre gefunden und präzisiert. Grundsätzlich mache ich Wein für jeden netten Menschen auf diesem Planeten – nur mengenmäßig geht es sich nicht ganz aus.«

Link Winzerlegenden (Beitrag Servus TV, mit Christian Tschida)

Weine von Christian Tschida bei Wagner

HIMMEL AUF ERDEN-SERIE, ab Jahrgang 2022 mit neuem Künstler-Etikett, illustriert von der Wienerin Barbora Keherova

Himmel auf Erden Grande Cuvée

Die Komposition variiert minimal von Jahr zu Jahr baut sich im Kern jedoch immer nach dem gleichen Best-Of-Prinzip auf: Grüner Veltliner in Dichtpflanzung vom puren, harten Kalkgestein, den im Jahrgang 2022 ein uralter kleiner Sauvignon Blanc Garten ergänzt: Exponierte Frucht, pfeilgenaues Mineral und delikat wie ein saftiger, frisch vom Baum gepflückter Pfirsich. Ein Klassiker mit humorvollem Namenszusatz… Im großen Holzfass spontanvergoren und gereift.

Himmel auf Erden II Maischevergoren

Die Faszination einer historischen Methodik transferiert in die Zukunft.

Alte Rebanlagen bepflanzt mit Scheurebe, Gelber Muskateller, Gold-Muskateller und Zitronen-Muskateller: Allesamt Rebsorten, die einen Großteil ihrer besonderen Aromatik in der Schale tragen. Über die Jahre hat Christian Tschida verschiedene Methoden der Maceration entwickelt um diese sanft zu extrahieren. Gepresst mit der Kraft eines Händedrucks wird der hocharomatische Saft im großen Holzfass ausgebaut.

Anflüge von Zitrus, Grapefruit und herben Früchten (Quitte), saline und kräutrige Noten – plus die Christian-Tschida-typische Mineralität und ein fester "Grip“.

Himmel auf Erden Rosé

Rosé á la Christian Tschida: Die direkte 1:1 Expression der höchstgelegenen und daher kühlsten Weingärten. Blaufränkisch gewachsen auf den kalkreichsten Böden, geerntet an 5 verschiedenen Erntetagen um das komplette Aromenspektrum einzufangen, ergeben einen Rosé als pursten Ausdruck dieses ultimativen Bodentyps.

Spontanvergoren und gereift im großen Holzfass. Komplex und tiefgründig, straff und kantig, etwas salzig, sehr mineralisch, herbe, hellrote Frucht (Kirsche, Hagebutte, roter Pfeffer, Granatapfel).

DIE ROTEN

GEMISCHTER SATZ Birdscape Pink

Ein Wein mit seiner ganz eigenen Definition: leicht und frisch wie ein Rosé, tief und hocharomatisch wie ein Rotwein.

Die blühende Fantasie einer kleinen, bunten Parzelle, hoch oben am Waldesrand. Ein gemischter Satz mit mehr als 20 verschiedenen Rebsorten mit Hauptanteil Blaufränkisch. Rebsorten, die gemeinsam geerntet und nach Christians geheimer Pink Maceration Methode vergoren werden, resultieren in einem unkategorisierbaren Rebensaft.

Hellrote Fruchtaromatik (Sauerkirsche, Himbeer, Erdbeer, Granatapfel), leichte vegetale Note, komplex, elegant, vital, spürbare Mineralität, sanftes Tannin.

DOPPELSTOCKPFLANZUNG

Kapitel I

Cabernet Franc von einer Anlage in Doppelstockpflanzung, die einen knackig energetischen Roten hervorbringt. Fruchtig, würzig, Noten von schwarzen Ribiseln, dunklen Kirschen, rauchig, steinige Mineralität. Ein Wein der mit jedem Jahrgang aromatische Grenzen des Burgenlands neu auslotet.

BEST OF - SELEKTION

Non Tradition Rot

Eine Best-Of-Selektion der ältesten Cabernet Franc Stöcke, klein gewachsene Trauben voll mit Kalk-gekühlter Power.

Dunkelrote, "kühle" Frucht (Himbeere, Kirsche, Granatapfel, Cranberry), Veilchen, kräutrig, würzig, komplex, tiefgründig, elegant.

Ein Klassiker.

EINZELLAGEN-ABFÜLLUNGEN WEISSWEIN VOM PURBACHER EDELBERG, Gesteinsformation: Muschelkalk, Quarz oder Schiefer

Non Tradition Weiß

Zwei Einzel-Parzellen Grüner Veltliner aus einem fulminanten Jahrgang ermöglichen zusammen eine multidimensionale Erfahrung am Gaumen.

Der Saft der einen Parzelle mit alten Reben zeigte mit deutlich kalkiger Strenge und faszinierender Vielschichtigkeit das Bodenprofil des Muschelkalks. Der zweite Weingarten mit Doppelstockkultur, in einer Steillage auf Schieferurgestein gepflanzt, präsentierte sich exotisch und wollüstig mit hedonistisch anmutender Trinkanimo. Zusammen erweitern potenzieren sie ihre aromatische Dimension. Vielschichtig und mit Länge zeigen sich saline, jodige Noten; mineralisch, frisch, komplex, zart cremig, würzig (Nelken, Piment, Lorbeer), fast karg und fokussiert.

AEIOU

Die Brillanz einer einzelnen Chardonnay-Parzelle am faszinierenden Purbacher Edelgraben, aus einem fulminanten Jahrgang, in Doppelstockkultur auf seltenem Schiefergestein gewachsen.

Kräftiger Körper, knackige Säure, viel Mineralität, breites Aromenspektrum, darunter Anflüge von Kräutern und Heu, weißem Pfirsich, Zitrusfrüchten, saline Noten.

A.E.I.O.U. - Geliebt von wenigen Wissenden, geachtet von den anderen.

Laissez-Faire

Riesling von einer pittoresken Steillage, mit einem scheinbaren Blick über die ganze Welt. Die Reben wurzeln in diesem Weingarten in Dichtpflanzung hoch oben auf blättrigem Schiefer, welcher Hang abwärts nach und nach von hartem Kalkstein gemischt mit Quarz abgelöst wird. Diese spezielle Bodenformation, samt unfassbar kühlem Mikroklima, kreiert einen Wein von hoher Delikatesse. Christian und seine Freunde bearbeiten den wertvollen Boden hier schonend mit Pferden.

Wir schmecken einladend florale Aromen, Kräuterwürze, Orangenschale, feine tropische Früchte (Limette, Grapefruit). Frisch, salzig-mineralisch bei vollem Körper - sehr delikat.

All The Love Of The Universe

Die Expression eines kleinen Weissburgunder-Gartens auf porösem Kalkgestein, nur in Magnumflaschen abgefüllt. Die Rebstöcke hier verlangen sehr viel Aufmerksamkeit, Liebe und Zuneigung: Sie bekommen die ganze Liebe des Universums. Im oberen Bereich dieser Einzelparzelle hoch oben unter dem Wald ist die Kalkaktivität sehr hoch, der Boden nahezu weiss - wie frisch gekalkt.

Herbe, gelbe Früchte, weiße Pfirsiche, Zitrusnoten, kalkige, kreidige Mineralität, sehr straight, vitale Säure, viel Spannung. Ein Rebensaft auf der salinen Seite des Lebens, im Holzfass ausgebaut und sehr zart und fein.

EINZELLAGEN-ABFÜLLUNGEN ROT

PURBACHER EISNER, Gesteinsformation: Muschelkalk, Quarz, sehr karg

Felsen II SYRAH

Die Energie einer einzelnen Syrah-Parzelle, gewachsen auf Kalk und magischem Quarzstein. Die Reben wurzeln tief im steinskelettigen Boden, so halten sie natürlich Ertrag und Alkohol im Zaum.

Für uns eine interessante Synthese aus dem feinen Syrah kühlerer Anbaugebiete (nördliche Rhône) und der Kraft sowie Fülle von Sortenvertretern aus warmen Regionen.

Die an schwarze Oliven und Puttanesca erinnernde Aromatik besticht durch ihre pure Intensität: Exotisch, würzige Noten, Trockenblumen, rote Beeren (Kirschen, Brombeeren), Zwetschken, frisch mit samtigen Tanninen, vor allem aber: elegant.

PURBACHER EISNER, Gesteinsformation: Muschelkalk, sehr karg

Brutal

10% der gesamten, jährlichen Produktion von Christian Tschida sind für Experimente bzw. der Entwicklung neuer Methoden gedacht - das befeuert neue Ideen und Lernprozesse. So auch bei diesem Pinot Noir von alten Reben, gewachsen in einem von Muschelkalk geprägten Weingarten der Top-Lage Eisner.

Zarte Aromen von dunkelroten Früchten (Brombeer, Himbeer), schöne Würze und geschmeidige Tannine. "Brutal" bezieht sich keineswegs auf den Stil des Weines, sondern verweist auf die ewig andauernde Freundschaft des Winzers mit der legendären und namensgebenden Bar Brutal in Barcelona.

PURBACHER EDELBERG, Gesteinsformation: Schiefer

Stockkultur

Die Einzelstockerziehung garantiert ein freies und wild-anmutendes Wachsen dieser Pinot Noir Reben wodurch ein ausgewogenes Spiel zwischen Sonne und Schatten eine äußerst intensive Expression dieser Rebsorte zum Vorschein bringt. Den Schieferboden dieses Steilhangs mit Pferd zu bearbeiten ist ein spaßiges Abenteuer.

Leicht und schlank, dennoch dicht, mit einem Gaumen von roten Beeren, schieferartiger Mineralität und feiner Säure.

Passende Artikel
Himmel auf Erden weiß Grande Cuvée 0,75L Himmel auf Erden weiß Grande Cuvée 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 12,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 32,00
Himmel auf Erden 2 0,75L Himmel auf Erden 2 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 12%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 32,00
Himmel auf Erden rosé 0,75L Himmel auf Erden rosé 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 11,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 32,00
Birdscape pink maceration 0,75L Birdscape pink maceration 0,75L
Christian Tschida
2021 | 0,75l | 12%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 36,00
Birdscape pink maceration 0,75L Birdscape pink maceration 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 12%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 36,00
Non-Tradition weiß 0,75L Non-Tradition weiß 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 12%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 63,00
Non Tradition weiß 0,75L Non Tradition weiß 0,75L
Christian Tschida
2021 | 0,75l | 12%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 63,00
AEIOU 0,75L AEIOU 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 12,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 79,00
Laissez Faire 0,75L Laissez Faire 0,75L
Christian Tschida
2021 | 0,75l | 11,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 64,00
Laissez Faire 0,75L Laissez Faire 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 11,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 65,00
Felsen II 0,75L Felsen II 0,75L
Christian Tschida
2021 | 0,75l | 12,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 63,00
Brutal 0,75L Brutal 0,75L
Christian Tschida
2022 | 0,75l | 11,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 37,00
Stockkultur 0,75L Stockkultur 0,75L
Christian Tschida
2021 | 0,75l | 11,5%
inkl. MwSt. zzgl. Versand
€ 89,00